Werde dein eigener Held

Weiß Du auch noch nicht, als was Du Dich verkleiden sollst? Hier ein paar Tipps, wie Du schnell und kreativ Dein eigener Held wirst.

1. Durchstöbere deinen Schrank: Die kreativsten Ideen kommen beim Stöbern. Also, sieh Dich doch einfach mal in deinem Schrank um. Ein gestreiftes T-Shirt und eine alte Jeans? Das sieht doch schon nach einem Piraten aus, oder? Es fehlen nur noch ein Kopftuch, ein Säbel und ein gemalter Bart. Du hast ein rosa Glitzershirt und dein Tanztutu gefunden? Daraus kann mit Krönchen eine Prinzessin, mit Zauberstab und Flügeln eine Fee entstehen. Ein Besuch bei Oma und Opa kann auch helfen. Mit einem alten Hut, einem Blumenschal und einer Handtasche verwandelst Du Dich schnell in eine feine Dame. Und mit Opas Hut, einer Pfeife, Hemd und Krawatte bist Du ein lustiger Großvater.

2. Checke die Spielzeugkisten: Eine andere Herangehensweise kann auch sehr effektiv sein. Gucke doch mal in Deine Spielzeugkisten. Ein Arztkoffer? Da fehlt ja nur noch ein weißes Hemd von Papa, und schon bist Du ein Doktor. Oder die Werkzeugkiste? Mit einem karierten Hemd wirst Du im Handumdrehen zum Handwerker.

3. Basteln oder kaufen?: Wenn jetzt noch etwas fehlt, kannst Du passende Accessoires selbst basteln. Ein Stock wird mit Farbe und Glitzer ganz schnell zum Feenstab. Eine alte Tischdecke kann zum Superheldenumhang umfunktioniert werden. Es ist aber auch keine Schande, sich mal im Kaufhaus umzusehen. Dort gibt es jetzt extra Abteilungen nur mit Fastnachtskostümen und allem, was dazu gehört.

4: Für Kurzentschlossene: Papier, Stifte, Aufkleber und Gummiband finden sich in jedem Haushalt. Daraus kannst Du Dir eine Maske basteln. Bunte Klamotten dazu. Fertig! Und zum Schluss noch der letzte Ausweg: Schnapp Dir ein weißes Betttuch. Zwei Löcher rein, und schon bist Du ein Gespenst. esa

Werde dein eigener Held

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.